Ein RPG Forum als Weiterführung des RPGs A Night's Howl, aber auch für die Auslebung unserer restlichen Fantasie.
 
StartseiteStartseite  LoginLogin  AnmeldenAnmelden  KalenderKalender  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  FAQFAQ  NutzergruppenNutzergruppen  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 A Night's Howl - Zusammenfassung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Feuerchen
Alpha
avatar

Anzahl der Beiträge : 1366
Anmeldedatum : 15.10.12
Alter : 24
Ort : Rainbow Connection

BeitragThema: A Night's Howl - Zusammenfassung   Mo Okt 15, 2012 10:47 pm

Tag 1:
3. Juli


Im Hauptquartier des Dakabi Packs erwartet der Alphawolf Alec gemeinsam mit auserwählten Wölfen, darunter Amber, Matt und Madeleine auf die Ankunft einer Gruppe Wölfe des Kuna Packs. Ziel ist es, eine Vereinbarung auszuhandeln, wie sie mit möglichen Angriffen eines Angriffes von Rogues fertig werden, da es Gerüchte gibt, dass sich die Schattenwesen zu einer großen Gruppe zusammengetan haben, um gemeinsam Jagd auf die Werwölfe zu machen.
Die Alphawölfin des Kuna Packs, Cassandra trifft ebenfalls mit ihrem Anhängsel Alvaro ein. Das Gespräch verläuft schneller als erwartet und das Resultat ist ebenfalls überraschend. Unterbrochen werden sie jedoch vorerst von Finn und Mitena, die sich Beide verspätet haben, dann jedoch zusammen eintreffen, obwohl sie dem jeweils anderen Rudel angehören.
Alec macht das 'großzügige' Angebot, das Kuna Pack in seinem Hauptquartier nächtigen zu lassen, was ebenfalls bedeutet, dass sich die beiden Rudel nicht nur zusammenschließen, sondern auch im täglichen Alltag miteinander auskommen müssen. Überraschend schnell trifft Cassandra eine Entscheidung und willigt ein, was Spannungen in den beiden Packs erzeugt.
Bereits während des Gespräches kommt es zu nonverbalen und subtil verbalen Auseinandersetzungen zwischen Alec und Matt. Als das Treffen beendet ist und sich der Raum langsam leert, treffen Alec und Matt ein weiteres Mal im Flur aufeinander. Jetzt, wo dem anderen Rudel nicht mehr imponiert werden muss, liefern sich die Beiden ein weiteres Wortgefecht, was in einem ernsthaften Streit ausartet und schließlich zur Verwandlung beider führt. Sie greifen sich ernsthaft an, ein Ende oder eine Einsicht der Sturköpfe nicht in Sichtweite.
Im Flur haben sich bereits eine Reihe von Zuschauern gefunden, die gemischte Gefühle hinsichtlich des Kampfes haben. Darunter auch Kyle, ein Wolf des Kuna Packs, dem das Ganze wohl am meisten Freude bereitet. Madeleine schreitet schließlich zur Tat und reißt die Beiden in ihrer Wolfsgestalt auseinander, wodurch sie wieder halbwegs zur Vernunft kommen.
Vereinzelt begeben sich die Wölfe in ihre jeweiligen Zimmer zu Bett.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ancientlegends.forumga.net
Feuerchen
Alpha
avatar

Anzahl der Beiträge : 1366
Anmeldedatum : 15.10.12
Alter : 24
Ort : Rainbow Connection

BeitragThema: Re: A Night's Howl - Zusammenfassung   Di Aug 26, 2014 12:42 am



Tag 2:
4. Juli


In Ermangelung eines anderen Schlafplatzes kriecht Kyle zu Finn ins Bett und die Beiden wachen am nächsten Morgen nebeneinander auf. Es kommt zu einer neckischen Streiterei um die Klamotten, die auch schamlos noch im Flur weitergeführt wird. In Nöten, irgendwo Klamotten aufzutreiben, findet sich Finn schließlich in Matts Zimmer wieder, den er bei der Gelegenheit auch weckt. Dieser leiht dem armen Nudisten einen Satz Klamotten und die Beiden lernen sich, wenn auch unter seltsamen Umständen, etwas kennen.
Währenddessen sind auch bereits andere Wölfe auf den Beinen. Unter Anderem auch Amber, die bereits die Feierlichkeiten für den Abend vorbereitet, an dem es ein großes Picknick und Fest zum 4. Juli geben soll. Vor allem aber auch als Möglichkeit, für die beiden Packs, sich näher kennenzulernen.
Alec ist schon eine Weile wach und quartiert sich in der Küche ein, wo er immer wechselnde Gesprächspartner zu Gesicht bekommt. Hauptthema des Tages scheint das Fest zu bleiben, an dem Alec noch immer offen seine Zweifel zeigt, da er sich Sorgen macht, es könne zu Auseinandersetzungen oder gar einem Angriff der Rogues führen.
Diese Zweifel werden nicht gelindert, als Leonora eintrifft und dem Alpha den abgetrennten Arm eines Rogues vorsetzt. Sie wurde von ihm angegriffen, konnte ihn aber erlegen. Obwohl sie nichts Näheres über die Gründe oder den Aufenthaltsort des Rogues weiß, fühlt sich Alec in den Gerüchten bestätigt. Leonara beschließt, für einen gewissen Zeitraum, ebenfalls in das Hauptquartier zu ziehen. Alec begleitet sie dabei, ihre Sachen zu holen.
Währenddessen sind weitere Wölfe des Kuna Packs im Hauptquartier eingetroffen. Darunter auch Elena und Lou. Letzterer, vom Kuchengeruch angelockt.



Cassandra und Amber sind mittlerweile losgezogen, um noch einige Dinge für das Fest am Abend zu besorgen. Ihr Einkauf wird jedoch durch einen besorgniserregenden Anruf unterbrochen. Das Hauptquartier des Kuna Packs wurde von Rogues angegriffen. Und rubbeldiekatz macht Cassandra sich auf den Weg, sammelt noch Lou, Elena, Finn und Alvaro als Verstärkung ein und sucht sofort ihr Hauptquartier auf.
Dieses ist bereits vollkommen zerstört. Glücklicherweise gibt es vorerst nur Verletzte und keine Toten. Die Rouges haben sich bereits verzogen, die Heftigkeit des Angriffs ist jedoch unübersehbar. Während die Wölfe sich aufteilen und das Gebäude durchforsten, entdeckt Lou einen Wolf am Boden liegen, der extrem gelitten zu haben scheint. Bei genauerer Betrachtung stellt sich heraus, dass der Wolf scheinbar von einem Rogue gebissen wurde und nun weder Wolf, noch Vampir ist, was ihn zu einem Monster macht, das Freunde und Feinde nicht mehr unterscheiden kann. Er beißt Lou in die Hand und verschwindet dann ins obere Geschoss, wo er einen heftigen Kampf mit Alvaro austrägt.
Ohne etwas zu ahnen, ist nun auch der junge Wolf Seth im Quartier angekommen und ist sichtlich geschockt von allem, was sich abgespielt hat. Als er Lous Verletzung erblickt, verarztet er diesen notdürftig vor Ort.
Mit eher erdrückender Stimmung kehren die Wölfe zurück zum Hauptquartier des Dakabi Packs. Zwar wissen alle Wölfe mittlerweile von dem Angriff, die genauen Ausmaße wurden jedoch noch nicht besprochen. Dass das Gerücht über die Rogues nun endgültig der Wahrheit entspricht, wagt aber keiner mehr zu bezweifeln.



Dennoch möchte man nicht auf das Fest am Abend verzichten. Obwohl Alec noch immer seine Zweifel hat, die ihm Madeleine auch nur schwer nehmen kann, vernimmt das Fest einen positiven Ablauf. Es bilden sich viele kleine Smalltalks, auch Packübergreifend.
Nach dem Feuerwerk ist die Stimmung schließlich so gut, dass einige Wölfe – vor allem Matt und Alec – ein wenig zu tief ins Gläschen geschaut haben, was vor allem an der ungewohnten Friedfertigkeit der Beiden zu merken ist.
Finn sammelt derweil Leute zusammen, mit denen er eine große Runde Flaschendrehen spielen kann. Nach den erfolgreichen Überredungskünsten des Charmeurs, erklären sich schließlich Alec, Mitena, Matt, Madeleine, Cassandra, Elena und Lou zum Flaschendrehen bereit. Finn schließt sich natürlich ebenfalls nicht aus. Später kommen auch noch Leonara und Seth hinzu.
Noch bevor das Spiel aber beginnen kann, erscheint eine vollkommen fremde Wölfin auf dem Fest. Aus ihrer Heimat vertrieben und nun von Rogues gejagt, sucht sie Unterschlupf beim Dakabi Pack, hat mit dem Fest jedoch definitiv den falschen Augenblick getroffen. Kurzer Hand wird sie ebenfalls zum Flaschendrehen eingeladen, noch bevor man ihr überhaupt eine Gelegenheit gelassen hat, sich vorzustellen. Als sie schließlich auf Alec trifft, den sie ohnehin gesucht hatte, spüren die Beiden sofort einen Anziehungskraft, die nur von Gefährten ausgelöst werden kann. Alec fühlt sich durch diesen Kontrollverlust so in seinem Stolz verletzt, dass er die Prägung auf keinen Fall annehmen will und sofort dagegen ankämpft, indem er eine Beziehung mit Matt vorspielt, die jedoch einzig und alleine auf dem Alkohol basiert.
Die Neue, die sich mittlerweile als Lexi vorstellen konnte, erträgt diesen Anblick nicht und rennt den Tränen nahe davon. Obwohl das Leiden seiner Gefährtin auch Alec nicht kalt lässt, schafft er es, die Fassade aufrecht zu erhalten und vorerst für diesen Abend an Matts Seite zu bleiben.
Lexi wird von Lou und Finn abgefangen und trotz allem zum Mitspielen überredet.



Das Flaschendrehen beginnt und einige pikante Details kommen ans Tageslicht, sowie diverse spaßbringende Aufgaben zu meistern sind.
Schließlich trifft es Alec und Lexi, die sich gemeinsam unter einem Tisch verkriechen müssen und dort 5 Minuten verharren müssen. Anstelle wie erwartet übereinander herzufallen oder sonst etwas vergleichbares zu tun, unterhalten sie sich lediglich über die Beziehung zwischen Alec und Matt. Obwohl es für beide eine harte Prüfung und äußerst unangenehme Situation ist, schaffen sie es dennoch, mehr oder weniger heil wieder herauszukommen.
Während sie ihre Aufgabe erledigen, findet sich ein weiteres Gefährtenpaar, durch die Aufgabe, den Sitznachbarn zu küssen. Es trifft Elena und Finn, denen durch den Kuss bewusst wird, dass sie weit mehr als nur sehr gute Freunde sind.
Alec lehnt seine Prägung jedoch noch immer ab und versucht, seine Lüge aufrecht zu erhalten.


Zuletzt von Feuerchen am Di Aug 26, 2014 1:13 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ancientlegends.forumga.net
Feuerchen
Alpha
avatar

Anzahl der Beiträge : 1366
Anmeldedatum : 15.10.12
Alter : 24
Ort : Rainbow Connection

BeitragThema: Re: A Night's Howl - Zusammenfassung   Di Aug 26, 2014 12:44 am



Tag 3:
5. Juli


Am nächsten Morgen wachen so einige verkatert und/oder in fremden Betten auf und müssen die letzte Nacht erst einmal rekonstruieren. Für die meisten Probleme sorgt das bei Alec und Matt, die im selben Bett aufwachen, sich jedoch sofort wieder wie gewohnt im Streit trennen. Mit dem stummen Einverständnis, die Sache bleibe unter ihnen. Das hält Leonora jedoch nicht davon ab, in den Raum zu platzen und sie zu erwischen.
Aber auch Andere Paare aus der Nacht zuvor haben sich zusammengefunden. Unter Anderem Elena und Finn, sowie Lou und Lexi, die jedoch nur freundschaftlich zusammen in einem Zimmer genächtigt haben.
In der Küche hat Seth bereits damit begonnen, ein reichhaltiges Frühstück für beide Packs vorzubereiten. So füllt sich die Küche nach und nach mit hungrigen, verkaterten Wölfen.
Nach einer ungemütlichen Begegnung zwischen Alec, Lexi und Lou, hat schließlich auch letzterer die Küche betreten. Bei dem Versuch, Seth mit dem Frühstück zu helfen, verliert er die Kontrolle über seinen noch immer verletzten Arm und lässt einen Teller zu Boden fallen. Bestürzt verlässt er die Küche, wo er sofort versucht, sich von dem Schock zu erholen. Während Lexi, Madeleine und Cassandra ihm zur Hilfe nacheilen, verliert er mehr und mehr das Gefühl in Armen und Beinen und befindet sich schon bald nur noch in einem Dämmerzustand.
Madeleine schlägt vor, eine Bekannte aufzusuchen, die sich mit derartigen Verletzungen auskennt. Eine alte Wölfin namens Alena , auch als Kräuterhexe bekannt.
Kurzer Hand sind Madeleine und Cassandra mit Lou im Schlepptau bereits unterwegs zum Central Park, wo sie Alena schnell finden. Diese erklärt, dass es möglich ist, ihm zu helfen, erklärt sich dazu jedoch nur unter einer Bedingung bereit. Da ihr bewusst ist, dass in dieser Nacht die berühmte Jagd stattfinden wird, besteht sie darauf, dass der Mörder ihrer eigenen Kinder in dieser Nacht das Opfer werden soll. Cassandra willigt ein, obwohl sie weiß, dass Alec sich bereits um alles gekümmert hat und sich nicht einfach zu einer Änderung überreden lassen wird.
So kehren sie zurück zum Hauptquartier, lassen Lou jedoch in der Obhut Alenas.
Wie erwartet, hat Alec bereits mit einer für ihn wichtigen Wölfin, Makini, alles für die Jagd vorbereitet und das ausgesuchte Opfer wird ebenfalls bereits im Quartier festgehalten. Als Cassandra Alec konfrontiert, gibt es wie erwartet Probleme. Es kommt sogar zu einer heftigen Auseinandersetzung, da Alec kein Blatt vor den Mund nimmt, was er von Lou hält. Sie 'überlistet' ihn jedoch schließlich und sie einigen sich darauf, dass es bei dieser Jagd zwei Opfer geben wird.



Als die Nacht endlich anbricht, hat es die meisten Wölfe bereits in den Wald getrieben, wo Cassandra und Alec bereits mit den beiden Opfern bereit stehen und das gewohnte Ritual vollziehen. Die Jagd beginnt. Das Kuna Pack muss das Opfer der Dakabis jagen, während das Dakabi Pack das Opfer der Kunas jagen muss.
Kleine Grüppchen bilden sich. Alvaro und Madeleine lernen sich spielerisch kennen und auch Alec und Lexi können nicht voneinander lassen, obwohl sie offiziell jeweils dem gegnerischen Pack angehören.
Während Matt im Alleingang das erste Opfer erledigt, ist auch Makini alleine unterwegs. Was niemand weiß ist, dass Lou in der Zwischenzeit die Kontrolle komplett verloren hat und von Alenas Obhut geflüchtet ist, nur, um die beiden Packs bei der Jagd aufzufinden. Er entdeckt Makini alleine und den Moment der Überraschung nutzend, tötet er sie, hat damit bereits das letzte Stadium der Mutation erreicht, wie auch die Kreatur am Tag zuvor. Das bleibt jedoch nicht unbemerkt. Sowohl Seth, als auch Cassandra haben die Szene beobachtet. Seth läuft vollkommen verstört weg, während Cassandra versucht, auf Lou einzureden. Dieser bricht jedoch erschöpft zusammen.
Alec und Lexi haben in der Zwischenzeit das zweite Opfer gefunden und sind kurz davor, dessen Leben ein Ende zu setzen, als plötzlich ein 'unbekannter' Wolf aufkreuzt und diesen Job für sie erledigt. Es stellt sich jedoch schnell heraus, dass es sich dabei um den Dakabi Wolf und gleichzeitig Alecs besten Freund Henry handelt, der sich zum ersten Mal seit drei Jahren wieder blicken lässt.


Zuletzt von Feuerchen am Di Aug 26, 2014 1:16 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ancientlegends.forumga.net
Feuerchen
Alpha
avatar

Anzahl der Beiträge : 1366
Anmeldedatum : 15.10.12
Alter : 24
Ort : Rainbow Connection

BeitragThema: Re: A Night's Howl - Zusammenfassung   Di Aug 26, 2014 12:47 am



Tag 4:
6. Juli


Zurück im Hauptquartier erwartet Amber, die nie an der Jagd teilnimmt, die Packs bereits mit einem Frühstück. Schließlich waren viele Wölfe die ganze Nacht weg und nicht alle entschließen sich dazu, noch ein Mal zurück ins Bett zu kriechen.
Madeleine und die kleine Josephine gesellen sich zu Amber in die Küche, wo die beiden Wölfinnen dem kleinen Mädchen unter Tränenflüssen erklären müssen, was mit Makini geschehen ist.
Cassandra und Seth haben Lou gemeinsam sofort zu Alena gebracht, die das Ritual, um ihn zu heilen, sofort beginnt, obwohl Cassandra nicht begeistert davon ist, dass Lou 'ausbrechen' konnte. Die Heilung ist zwar deutlich schmerzhaft und nervenaufreibend, schlägt jedoch an und nach einiger verstrichener Zeit können sie Lou wieder zurück ins Hauptquartier nehmen, wo sie ihn in ein freies Bett platzieren und auf sein Erwachen warten, welches auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Er kann sich an Nichts mehr erinnern, das nach dem Biss geschehen ist und Cassandra erklärt ihm zwar alles, lässt jedoch aus, dass er Makini getötet hat, um ihn nicht zu gefährden.
Alec ist derweil wieder komplett im Alphamodus und auf der Suche nach Cassandra, findet jedoch nur Leonora, die ihm den Hinweis gibt, dass Lou etwas mit Makinis Tod zu tun haben könnte. Da ihm der Gedanke selbst bereits gekommen ist, will er die Alphawölfin nun zur Rede stellen.
Lexi, die nun eher unbeabsichtigt wieder von Alec gemieden wird, hält derweil ein Pläuschchen mit Matt auf dem Flur, wo sie beteuert, dass es ihr Leid tut, ihm seinen Partner weggenommen zu haben. Bevor dieser das ganze jedoch abstreiten kann, werden sie von einer weiteren Massenkarambolage auf dem Flur abgelenkt.
Dort pendelt zunächst Frederik , Cassandras Bruder und ehemaliger Geliebter von Lexi, ein. Dieser macht auch keinen Hehl daraus und flirtet sofort mit der Blonden. Jedoch nur, bis Alec eintrifft und 'sein Revier' sofort 'markiert', indem er Lexi besitzergreifend küsst, sich dadurch jedoch eine Reihe herablassender Bemerkungen von Frederik einfängt.
Kurz darauf stößt auch Cassandra dazu und die Konfrontation zwischen den Beiden kann beginnen. Da sie ohne Umschweife zugibt, dass Lou für Makinis Tod verantwortlich ist, fackelt Alec nicht lange und beendet die Vereinbarung beider Packs sofort, indem er verlangt, dass das Kuna Pack noch am selben Abend sein Hauptquartier verlässt. Er lässt kein bisschen mit sich reden und auch der Hagelsturm an Meinungen, der danach auf ihn eintrifft, stimmt ihn nicht um. Frederik merkt dabei an, dass er der Position eines Alphas nicht würdig ist, hat er diese Position doch nur durch Brüdermord erhalten. Ein kleines aber feines Detail, das die noch immer anwesende Lexi nicht wusste, weshalb sie daraufhin aufgebracht davon stürmt, geradewegs in Madeleines Arme.
Bevor irgendjemand etwas Anderes unternehmen kann, taucht nun auch noch Hollie auf und gibt zu allem ihren Kommentar ab, bevor sie sich gänzlich ihrem besten Freund Matt zuwendet und sich eine ordentliche Portion Kuscheln abholt.
Schließlich löst sich die Versammlung auf. Alec trifft doch noch auf Lexi und die Beiden streiten sich um ihre gegenseitige Vergangenheit. Beide sind zu stur, um den Konflikt zu lösen und trennen sich noch immer im Streit.



Am Abend hat das Kuna Pack wie versprochen das Quartier verlassen und sich notdürftig eine neue Bleibe gesucht. Lou und Seth machen sich auf den Weg, um bei McDonalds essen zu gehen, während der Rest des Packs größtenteils daheim bleibt.
Vor der Tür treffen sie direkt auf Josie und Madeleine, die das Kuna Pack wegen Lou und dem Vorfall aufgesucht haben. Lou und Seth sind nicht die einzigen Werwölfe, die Hunger auf Fastfood hatten. Das Pasama Pack war bereits ein paar Tage zuvor in einem Motel eingetroffen. Sie hatten ihre Heimat verlassen und ihre Zeit größtenteils mit Kissen- und Essenschlachten, sowie Duschkämpfen im Motel verbracht. An diesem Abend sitzen sie aber bei McDonalds und versuchen sich für ihre Verhältnisse zu benehmen. Dazu gehören Ricarda, Cade, Caleb, Enya und Rachel.
In der Schlange zur Kasse treffen Rachel und Seth zufällig aufeinander und die Prägung zwischen den Beiden noch jungen Wölfen wird sofort deutlich. Weitere Interaktionen zwischen den anderen Mitgliedern der drei Packs kommen jedoch nicht zustande.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ancientlegends.forumga.net
Feuerchen
Alpha
avatar

Anzahl der Beiträge : 1366
Anmeldedatum : 15.10.12
Alter : 24
Ort : Rainbow Connection

BeitragThema: Re: A Night's Howl - Zusammenfassung   Mi Aug 27, 2014 2:00 pm



Tag 11:
13. Juli


Nachdem das eigene Hauptquartier durch den Angriff der Rogues sowohl unbrauchbar, als auch unsicher geworden ist und die Abmachung mit dem Dakabi Pack bitter gescheitert ist, muss das Kuna Pack sich eine neue Bleibe suchen. Vorerst eignen sich die Werkswohnungen des Familienunternehmens als Unterschlupf für die Kunawölfe. Auch wenn ein paar grunddürftige Sanierungen nötig sind, machen sich die Wölfe daran, ihre handwerkliche Begabung zumindest vorzutäuschen.
Darunter vor Allem auch Lou, Cassie, Elena und Finn. Bei dem Versuch, nach dem Rechten zu sehen erwischt Cassie Lou dabei, wie er als Handwerker posiert und die Beiden kommen neben allen Albernheiten auch in ein Gespräch über Cassies Rolle als Alpha und die Loyalität ihres Packs. Um sich eine Pause zu gönnen führt Lou, Cassie kurz darauf auf das dach des Gebäudes und die Beiden genießen die Skyline New Yorks mit einem provisorischen Picknick. Lou lädt Cassie danach dazu ein, mal ein bisschen abzuschalten und am kommenden Wochenende einen Club für Werwölfe zu besuchen.
Elena und Finn haben währenddessen auch längst wieder zueinander gefunden, lenken sich jedoch viel mehr gegenseitig von der ‚Arbeit’ ab.



Von Josi geweckt, hilft Madeleine der Kleinen dabei, sich für den kommenden Tag fertig zu machen. Madeleine selbst bereitet sich auf den eigenen Tag an der Uni vor. In ihrer ersten Vorlesung trifft sie auf den Briten Jude, ebenfalls ein Werwolf, allerdings Teil des Kuna Packs. Jude war für eine Weile in seine Heimat zurückgekehrt. Trotzdem unterhalten die Beiden sich so gut, dass sie sich auf einen Kaffee nach der Vorlesung verabreden. Die Sympathie besteht auch noch in dem kleinen Café, in das Madeleine ihre neue Bekanntschaft führt.



Alec kehrt von einer nur mehr weiteren ungesund durchzechten Nacht, die er mit wenig Stolz unter den Menschen verbracht hat, zurück ins Hauptquartier. Der Plan, sich möglichst unbemerkt in sein Zimmer zu schleichen, geht nicht auf, als er Henry im Treppenhaus begegnet. Nach ein paar halbherzigen Beleidigungen und sarkastischem Schlagabtausch kehren sie gemeinsam in Alecs Zimmer ein (If you know what I m ).
Was Alec ausnahmsweise mal nicht weiß, ist, dass Lexi vor ein paar Tagen längst das Weite gesucht hat und dabei eine ganze Menge Geld von Alec hat mitgehen lassen. Ihren Geruch nimmt er jedoch sofort war und sucht Lexi mit Henry in Begleitung auf. Weil er ihren Aufenthaltsort nicht kennt, muss er dafür jedoch Madeleine in ihrer Verabredung unterbrechen, die tatsächlich von Lexis Umzug bescheid weiß. Mit dem Wissen, wie es um Alecs Temperament steht, verlangt Madeleine, ihn ebenfalls begleiten zu können und die drei treffen sich schließlich an einer Straßenecke in der Nähe von Lexis Wohnung.
Madeleine nutzt die Gelegenheit, Alec dazu zu bringen, den Großteil seiner Wut an ihr auszulassen, um Lexi die Begegnung zu erleichtern. Letztendlich ist er tatsächlich relativ ruhig, als er seiner Gefährtin gegenübertritt. Wie erwartet verläuft das Gespräch dennoch unschön und Alec und Lexi trennen sich im Streit.
Wütend nimmt Alec Henry und Madeleine mit Nachhause. Nicht aber, ohne seine Wut auch physisch an einem hilflosen Zauberer und dessen wenig hilfreichem Freund auszulassen. Vielleicht ist das der Grund, wieso er sich letztendlich genug beruhigt hat, um Henry das Steuer des Autos zu überlassen.

Fern von allem anderen Geschehen ist Hollie auf dem Weg, ihren Cousin, Chandley, vom Bahnhof abzuholen. Er wurde von seinen Großeltern aus Texas geschickt, um sein Abschlussjahr in New York zu machen. Dafür wird er bei Hollie und ihren Mitbewohnerinnen leben. Hollie holt ihn mit kleiner Verspätung ab und begleitet ihn zur Wohnung, die er nun bald sein neues Zuhause nennen kann.

Währenddessen im Pasama Pack:
Das Übliche. Ihr kennt das.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ancientlegends.forumga.net
Feuerchen
Alpha
avatar

Anzahl der Beiträge : 1366
Anmeldedatum : 15.10.12
Alter : 24
Ort : Rainbow Connection

BeitragThema: Re: A Night's Howl - Zusammenfassung   Do Aug 28, 2014 11:08 pm



Tag 14:
16. Juli


Nicht nur Cassandra und Lou haben sich für die heutige Nacht von dem Nachtclub angezogen gefühlt. Auch für Wölfe der Dakabis, sowie andere Kunawölfe beginnen die Vorbereitung auf eine Nacht mit Abwechslung durch neue Bekanntschaften und Ablenkung durch Alkohol.

Selbst Alec ist dazu bereit, alte Zeiten wieder aufleben zu lassen und sucht den Club gemeinsam mit seinem besten Freund, Henry, auf. Die Ablenkung, die er ursprünglich gesucht hat, fällt in dem Moment ins Wasser, in dem er Lexi begegnet, bereits im betrunkenen Zustand und zu allem Übel auch noch unter Drogen gesetzt. Gleichermaßen besorgt, sowie sich für sie schämend, lässt er Henry kurzerhand alleine stehen, um Lexi die Flausen aus dem Kopf zu treiben. Er entreißt ihr die Drogen und trägt sie aus dem Club, als sie der Ohnmacht erliegt, wo er sich um sie kümmert, bis sie wieder erwacht. Generell ist er abwesend und enttäuscht von ihrem Verhalten und lässt sie letztendlich ziehen. Draußen hat auch Henry wieder zu ihm gefunden.
Bevor sie sich jedoch zurück in den Club begeben können, begegnen sie dem Lonewolf, Matthew. Einst Alpha eines eigenen Packs, sucht er jetzt nach bitter nötigem Anschluss. Sein ernsthaftes Gespräch mit Alec wird jedoch von seiner besten Freundin, Ada, ebenfalls ein Lonewolf, unterbrochen. Nachdem sie alles Wichtige mit Alec geklärt haben, stellen sie sich in der Schlange zum Club an, wo sie den Lonewolf Nanashi kennenlernen. Während Alec und Henry sich zurück in den Club begeben und sich einen bitter nötigen Drink kaufen. Aus einem Impuls heraus kauft Alec Lexi einen Drink an der Bar, bevor Madeleine mit einer Ladung Shots für alle dazu stößt. Lexi möchte das großzügige Geschenk natürlich nicht annehmen und gibt den Drink aufgebracht an Alec zurück. Gegenseitig so in ihrem Stolz verletzt, fordert Alec sie dazu auf, sein Revier zu lassen und droht ihr ansonsten mit dem Tod.
Verzweifelt sucht Lexi Cassandra und bittet um die Aufnahme im Kuna Pack, wird aber auch hier zurückgewiesen, da Cassandra um die Schwierigkeiten mit Alec bescheid weiß.

Immerhin ist auch Madeleines Abend bisher nicht nach Wunsch verlaufen. Mit ein paar Freundinnen ist sie für diese Nacht losgezogen, ist im Club dann jedoch relativ schnell auf ihre frische Unibekanntschaft, Jude, getroffen. Er spendiert ihr einen Drink und die Beiden unterhalten sich. Aus einem Impuls heraus küsst Jude sie jedoch und Madeleine ist von der spontanen Aktion so geschockt und irritiert, dass sie ihn fürs Erste einfach stehen lässt. Ihre Herkunft aus unterschiedlichen Rudeln ist nicht zuletzt ein Grund dafür. So kehrt sie bei den anderen beiden begossenen Pudeln (oder zumindest einem von ihnen) mit Shots zum Stimmungsaufhellen ein.

Wie bereits versprochen, machen auch Lou und Cassandra sich für einen Abend im Nachtclub fertig. Die Beiden hatten sich mit Elena und Finn verabredet. Das Pärchen verspätet sich allerdings und Lou und Cassie ziehen vorerst alleine los. Nach einem Drink begeben die zwei sich gleich auf die Tanzfläche. Die ungezwungene Gemeinschaft währt allerdings nicht lang, als ein bestimmtes Gesicht Lou sofort ins Auge springt und er die arme Cassandra ganz unbedacht alleine lässt, um die Unbekannte anzuflirten.
Überraschenderweise hat er Erfolg und lässt Cassandra auch für den Rest des Abends alleine. Die Alphawölfin hat derweil Anschluss bei einem Menschen gefunden, bis Finn und Elena endlich gemeinsam eintrudeln, um ihr bitter nötige Gesellschaft zu leisten.

Die Unbekannte, die Lou so magisch angezogen hat, ist Hollie. Gemeinsam mit ihren beiden Mitbewohnerinnen und Chandley ist sie losgezogen. Mit mehr als einem Bier intus wartet Matt am Eingang bereits auf die Vier.
Von Lou angesprochen verlässt Hollie jedoch relativ schnell die Gruppe, um sich mit ihm an der Bar und später auch in einer ruhigeren Ecke über Gott und die Welt und das erhöhte Alter zu unterhalten. Sie verstehen sich gut, sodass gegen Ende des Gespräches sowohl Kuss als auch Nummer ausgetauscht werden.
Chandley und Matt wurden auch von den beiden anderen Mädels alleine gelassen und stecken mit viel zu vielen Drinks weg, die sie aber während einer ebenfalls netten Unterhaltung loszuwerden wissen.

Obwohl es mit der Packsuche noch nicht besonders gut geklappt hat, zieht auch das Pasama Pack auf in den Club, um ihren Spaß zu haben. Daran mangelt es jedoch schon bei den Vorbereitungen nicht.

Währenddessen kehrt Leonora nach einem langen Aufenthalt in Indien zurück ins Hauptquartier der Dakabis, was sie dementsprechend ruhig vorfindet. Nur Josi scheint noch wach. Liebevoll erzählt sie der Kleinen von dem fernen Land bis sie durch ein Türklingeln unterbrochen werden. An der Tür steht eine junge Wölfin aus Indien. Meena ist ihr Name und sie ist Leonora durchaus bekannt. Bevor sie jedoch um Unterschlupf bitten kann, erwartet Leonora ein Anruf von Alec…

And then

it all

fell

apart...



Ohne Warnung ertönt ein Schuss, bevor man den Geruch der Rogues überhaupt wahrnehmen kann. Der Schuss trifft den Barkeeper sauber zwischen die Augen. Vor allem unter den Menschen bricht Panik aus, als mehrere Vampire, angeführt von Alexander und mit Maschinengewehren und Gasmasken bewaffnet, den Club betreten und alles niederschießen, was ihnen vor das Rohr gerät.

Alec und Henry schlagen sich wacker, mit schweren, aber handelbaren Verletzungen. Von Madeleine werden sie getrennt und auch Lexi schwebt schon nach wenigen Sekunden nach dem ersten gefallenen Schuss in Lebensgefahr. Während Alec noch selbst am Kämpfen ist, Henry und Madeleine zu beschützen, ist Letztere längst verschwunden und versucht ihrerseits, Lexi das Leben zu retten, scheitert daran aber und wird letztendlich sogar von einem Vampir gebissen. Alec trifft noch im richtigen Moment ein und rettet die Beiden, kann sie dann mit Henrys Hilfe aus dem Club schaffen.
Draußen wird sich nicht mehr lange um die Verletzungen gekümmert, sondern viel mehr um Möglichkeiten nach Hilfe debattiert. Letztendlich nimmt Alec das Handy einer menschlichen Leiche an sich und ruft Leonora um Hilfe an.
Bei dem Versuch, ein Auto zur Flucht zu stehlen, bevor die menschlichen Sanitäter kommen, wird Lexi von einem weiteren Rogue angegriffen, den Alec zwar rechtzeitig zur Strecke bringt, dabei jedoch selbst in mit Gehirnerschütterung in Ohnmacht fällt. Wie Dornröschen von Henry wachgeküsst…Der Zustand hält jedoch nicht lange an. Leonora ist mittlerweile mit Verstärkung eingetroffen und auf Alecs Anordnung werden alle verletzten Wölfe vorerst im Hauptquartier der Dakabis untergebracht. So begeben Henry, Madeleine, Lexi und Alec sich in eines der rettenden Autos.

Durch die herab fallende Decke werden auch Lou und Hollie voneinander getrennt. Obwohl er sich auch große Sorgen um seine neue Bekanntschaft macht, gilt Lous erster Gedanke trotzdem Cassandra. Dank seiner eigenen Schnelligkeit kann er den Rogues vorerst entkommen, bis Cassandra ihn tatsächlich gefunden hat. Sie retten sich gemeinsam das Leben und können auf ihrem Weg nach draußen auch noch Elena und Finn aufspüren. Elena ist jedoch schwer verletzt und muss von Finn nach draußen getragen werden.
Auch Lou und Cassandra halten nicht mehr lange durch.
Inzwischen hat es aber Seth dank der Anwesenheit seiner Gefährtin, Rachel, zum Club geführt und nachdem er seine Gefährtin in Sicherheit weiß, betritt er den Club und rettet Lou und Cassandra das Leben, bevor die Hilfe des Dakabi Packs eintrifft.

Rachel war gemeinsam mit Enya im Club gefangen gewesen. Enyas kurze Bekanntschaft mit Jude führt jedoch dazu, dass er eine brüchige Tür einreißen kann und ihnen allen das Leben rettet. Draußen werden auch sie von den Anderen in Sicherheit gebracht.

Chandley und Matt sind mittlerweile einstimmig auf der Suche nach Hollie, die sie ja schließlich an einen unbekannten Wolf verloren hatten. Sie schlagen jedoch Beide eine andere Richtung ein und während Chandley unter von der Decke fallenden Trümmern begraben wird und von einem sadistischen Vampir misshandelt wird, hat Matt schnell mehr Glück auf der Suche nach Hollie. Gemeinsam finden sie auch wieder zu Chandley, reißen den Rogue nieder und ziehen Chandley aus den Trümmern. Matt trägt Chandley aus dem Club. Da Hollie jedoch so gut wie unverletzt ist, kann sie nicht mit ansehen, wie ihre Artgenossen so fürchterlich verenden. Zu Chandleys und Matts großem Leid begibt sie sich zurück in den Club, um den Anderen den Weg nach draußen zu weisen. Matt will sie zur Vernunft bringen. In dem Moment werden sie aber schon von einem Dakabi Wolf zurück zum Hauptquartier gebracht.

Cade und Caleb werden nur kurzzeitig getrennt, Cade wird verletzt, versucht aber, stark genug zu sein, um auch Riccarda zu finden. Das gelingt den Beiden jedoch erst dank der helfenden Dakabi Wölfe.

Matthew steht kurz vor dem Ende, bevor Nanashi ihm das Leben rettet. Er glaubt jedoch, Ada an die Rogues und den Club verloren zu haben und macht sich pausenlos Vorwürfe. Nanashi bietet ihm an, sich bei ihm Zuhause zu erholen. Die Beiden kommen in der heruntergekommenen Wohnung ins Gespräch, während Nanashi ihre Wunden versorgt. Matthew nimmt sich jedoch vor, nicht länger als eine Nacht zu bleiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ancientlegends.forumga.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: A Night's Howl - Zusammenfassung   

Nach oben Nach unten
 
A Night's Howl - Zusammenfassung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» House of Night
» house of night
» House of Night
» Große Versammlung | Zusammenfassung
» Night School

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
A Night's Howl :: Anhängsel :: Zusammenfassungen-
Gehe zu: